nach unten
nach links nach oben nach rechts

Fotosammlung

Openairbilder

Kochbuch von 1877

Energie von hier

BuiltWithNOF
Unser Dorf hat Zukunft: Silber

Der Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall gratulierte am 11. September zur Silbermedaille im Bundeswettbewerb mit nachstehendem Schreiben:

 

Sehr geehrter Herr Silberzahn,

die Silbermedaille für Haßfelden im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" ist eine grandiose Leistung. Den Bürgerinnen und Bürgern von Haßfelden gratuliere ich, auch im Namen des Kreistags und der Verwaltung des Landkreises Schwäbisch Hall, sehr herzlich zu diesem herausragenden und im Landkreis bislang einzigartigen Ergebnis.

Schon die im Jahr 2006 beim Landeswettbewerb überreichte Goldmedaille für das Engagement bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen dörflichen Heimat ist ein großer, nie erreichter Erfolg gewesen. Mit der Teilnahme am Bundeswettbewerb wurde in diesem Jahr Neuland betreten, und Verbesserungsvorschläge der Landeskommission wurden umgesetzt.

Der Teilort Haßfelden und seine Einwohner haben auf sehr beeindruckende Weise gezeigt, was in einer lebendigen Dorfgemeinschaft möglich ist, wenn sich viele für die Zukunft ihres Dorfes und die Gestaltung ihres Wohnumfeldes einsetzen. Im Gegensatz zum zweiten teilnehmenden Dorf aus Baden-Württemberg, dem am Fremdenverkehr orientierten Schömberg im Schwarzwald, ist Haßfelden zwar ein ganz besonderes Dorf, jedoch ein „normaler Ort" auf der Hohenloher Ebene. Dies macht die Leistung und die hohe Motivation der Haßfeldener Bürgerinnen und Bürger umso bemerkenswerter.

Ich freue mich sehr, dass Haßfelden eine so hervorragende Dorfgemeinschaft hat, und diese Gemeinschaft gerade durch die Teilnahme am Wettbewerb auch neue Impulse erhalten hat. Wie ich hörte, ist der Erfolg im Wettbewerb für die Einwohner ein Ansporn, sich weiter und verstärkt für die positive Entwicklung des Ortes einzusetzen — ganz im Sinne des Wettbewerbsmottos „Unser Dorf hat Zukunft".

Für dieses große Engagement und den besonderen Erfolg, der über die Gemeinde Wolpertshausen hinaus auf den gesamten Landkreis Schwäbisch Hall ausstrahlt, danke ich allen Haßfeldenern sehr herzlich. Auch Ihnen, Herr Silberzahn, danke ich sehr für Ihre tatkräftige Unterstützung dieses Teilortes im Wettbewerb.

Mit solch engagierten Einwohnern, und natürlich auch mit der Unterstützung der Gemeinde Wolpertshausen, wird Haßfelden eine in doppeltem Sinne „blühende" Zukunft haben. Und ich bin überzeugt, dass das Vorbild Haßfelden einige andere Orte im Landkreis motivieren wird, beim nächsten Kreiswettbewerb „Die grüne Gemeinde" mitzumachen.

Den Bürgerinnen und Bürgern von Haßfelden wünsche ich schon jetzt eine schöne Reise nach Berlin zur Preisverleihung durch Herrn Bundesminister Horst Seehofer am 25. Januar 2008.

Mit freundlichen Grüßen

 

In Vertretung des Landrats

 

gez. Dr. Marion Leuze-Mohr

Erste Landesbeamtin

 

 

Zu den Fotos von der Begehung durch die Bundeskommission kommen Sie hier: impressionen.hassfelden.de/html/bundesentscheid.html