nach unten
nach links nach oben nach rechts

Fotosammlung

Openairbilder

Kochbuch von 1877

Energie von hier

BuiltWithNOF
aus der Dorfchronik

Jahr

bis

Begebenheit

1090

 

erstmalige urkundliche Erwähnung: Hilsolvestatt

1248

 

Pfarrei beurkundet

1383

 

Erkinger, Abt zu Komburg gibt als Mannlehen Engelhard von Weinsberg u.a. Hastoldsfelden

1449

 

Markgraf Achilles von Ansbach brennt den Ort nieder (Süddeutscher Städtekrieg)

1521

1802

zum Amt Bühler der freien Reichsstadt Hall gehörig

1650

 

Schulhaus beurkundet

1660

 

Schulordnung von Pfarrer Seyfferheldt

1701

 

Kirchenschiff wird erneuert

1707

 

Dorfordnung wird neu gefasst

1802

1809

eigenständige Gemeinde, dem königl. Württ. Stabsamt Vellberg unterstellt

1804

 

Schaaf-Verordnung” wird beschlossen

1809

 

wird der Stabs-Schultheißerei Wolpertshausen unterstellt

1811

 

Rößleswirt: Johann Leonhard Vogel

1828

 

Schneider: Friedrich Gottlob Kern

1835

1838

Neubau Pfarrhaus

1839

 

Neubau Schulhaus

1850

1854

Lammwirt: Georg Gronbach

1851

1853

Familie Hirzel (Pflegschaft Horlacher) wandert nach Amerika aus

1855

 

Lammwirt: Johann Georg Horlacher

1870

1874

Schmied: Johann Georg Maurer

1872

 

Schuhmacher: Georg Hahn

1874

1923

Schmied: Adam Christoph Griesheimer

1916

 

Der “Hungerwinter” 1916/1917 beginnt sich abzuzeichnen

1920

 

Brechhütte wird aufgelassen

1926

 

Gesangverein wird gegründet

1928

 

Schulhaus wird für 26.295 RM umgebaut

1929

1935

Schulmeister: Hermann Weinmann mit Frau

1935

1945

BdM Landjahrlager im Pfarrhaus: Landmädchenertüchtigung

1936

1951

Schulmeister: Gotthold Deeg mit Frau

1938

1940

Kanalisation und Wasserleitung wird eingerichtet, Wasserturm erbaut

194?

1945

Zwangsarbeiter in Haßfelden

1945

 

Die letzten Kriegstage

1946

 

Gesangverein wird wieder gegründet

1950

 

Hirtenhaus (“Jägerhaus”) wird aufgelassen

1950

2004

Schmied: Karl Spring

1975

1995

Flurbereinigung Wolpertshausen II (Autobahn): aus 2358 werden 845 Parzellen

1989

1996

Dorfentwicklungsprogramm

1990

 

2. Preis im Kreiswettbewerb “Die grüne Gemeinde”

1997

 

1. Preis im Kreiswettbewerb “Die grüne Gemeinde”

2000

2002

Kanalisation und Wasserleitung wird erneuert

2000

2002

Stromversorgung wird unter die Erde verlegt

2000

 

1. Preis im Kreiswettbewerb “Die grüne Gemeinde”

2004

 

1. “Tag der offenen Gartentüren”

2004

 

Ortsdurchfahrt wird erneuert, Gehwege gepflastert

2005

 

1. Preis im Kreiswettbewerb “Die grüne Gemeinde”

2006

 

Breitbandnetz (DSL) wird geschaltet

2006

 

Qualifikation für Landesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft ...”

2006

 

Goldmedaille im Landesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft ...”

2007

 

Silbermedaille im Bundesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft”